ryknows LS-Spielereien

Bilder und Videos von LS hier rein
Benutzeravatar
ryknow
Beiträge: 156
Registriert: Di Nov 06, 2012 7:18 pm

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon ryknow » Sa Jan 18, 2014 2:58 pm

Ja, ich habs von Modhoster. Ob es das da noch gibt weiß ich nicht. Einfach mal nach "Eichergewicht" suchen und wenns noch da ist die V2 runterladen. ;)

harry1
Beiträge: 63
Registriert: Mi Dez 25, 2013 6:55 pm

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon harry1 » Sa Jan 18, 2014 5:02 pm

ja mir gefallen die Traktoren sehr gut und da stellt sich mir die Frage wo gibts den Steyr 8060 zum dl? oder ist das ein privater mod.

Benutzeravatar
ryknow
Beiträge: 156
Registriert: Di Nov 06, 2012 7:18 pm

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon ryknow » So Jan 19, 2014 11:46 am

Den habe ich mir aus dem Steyr 8080 umgebaut.

Jony-Fan
Beiträge: 32
Registriert: Do Sep 05, 2013 2:56 pm

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon Jony-Fan » So Jan 19, 2014 1:18 pm

Ok danke für den Tipp hab des Gewicht auf modhoster gefunden
mfg Jony-Fan

Benutzeravatar
ryknow
Beiträge: 156
Registriert: Di Nov 06, 2012 7:18 pm

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon ryknow » Mi Jan 29, 2014 2:29 pm

Zicke, Zacke, Zicke, Zacke…


Heu! Heu! Heu! Und genau darum geht’s (Achtung Wortwitz!) HEUte. OK, der war mies. Aber zur Sache: Wie ich ja bei der Gerstenernte schon erwähnt habe, haben wir während der Ernte schon angefangen die Wiesen fürs Heu zu mähen. Unter anderem war es die Wiese unterhalb des Hofes, eine große Wiese oberhalb des Hofes, wo wir letztens schon das Fahrsilo angelegt hatten und die Gerste abgeladen haben und zuletzt eine etwas weiter entfernte Wiese bei zwei unserer Maisflächen und unserem Rübenacker. Waffe der Wahl, wie immer beim Mähen: Steyr Kompakt 4095 mit Claas WM290F und das Deutz-Fahr KM24. Wobei dieses langsam an Altersschwäche leidet und wohl bald in Rente geschickt wird.

Bild Bild
Bild Bild

Nach dem Mähen kommt das Zetten. Hier im Einsatz der bekannte und von mir heißgeliebte Steyr 8080 mit unserem Pöttinger HIT 47N.

Bild Bild Bild

Ein paar Tage später war das Heu trocken genug und sollte am nächsten Tag reingeholt werden. Wir beschlossen das Heu für die letzte Nach aufzuschwaden und am nächsten Tag nochmal mit dem Kreiselwender auseinander zu machen. Leider hatte unser Swadro kurz nachdem ich mit dem aufschwaden begonnen hatte ein gravierendes technisches Problem, sodass ich erstmal meinen Onkel anrufen musste um von ihm den alten Stoll R335 4DS zu leihen um die Nachtschwade machen zu können. Am nächsten morgen, dann wie gesagt nochmal mit dem Kreiselwender drüber, bevor am Nachmittag dann final geschwadet und geladen wurde.

Bild Bild Bild

Falls Ihr Euch fragt wieso dieses Mal der 8060 am Wender hing und nicht der 8080 muss ich Euch leider etwas vertrösten. Der 8080 hatte eine andere Aufgabe vor der Brust, von der noch ein extra Kapitel kommen wird. Es dreht sich ums Schwaden des Heus. Daher hier jetzt auch nur noch Fotos vom Laden und Aufschieben.

Bild Bild Bild

Der Steyr 8080 wartete währenddessen mit dem Frontlader darauf das vor der Scheune abgeladene Heu in den Heustock zu schieben und ordentlich aufzuhäufen.

Bild Bild Bild

Mit ein paar letzten Bildern vom Laden, Abladen und einer Impression vom Hof verabschiede ich mich vorerst von der Heuernte. In den nächsten Tagen vollende ich die Heuernte dann mit dem Extrakapitel.

Bild Bild
Bild Bild


Bis dahin wünsche ich Euch wie immer viel Vergnügen mit Story und Bildern.

Benutzeravatar
ryknow
Beiträge: 156
Registriert: Di Nov 06, 2012 7:18 pm

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon ryknow » Do Jan 30, 2014 5:21 pm

Servus,

wie versprochen hier das Extrakapitel zum Heuschwaden. Extra deshalb, da es eine Vorführmaschine zu sehen gibt. Da unser kleiner Swadro, wie erwähnt, momentan nicht zur Verfügung steht haben wir fürs Heu den großen Bruder auf dem Hof. Einen Krone Swadro 900.

Doch der musste erstmal geholt werden also machte ich mich mit dem 8080, der dann auch mit dem Schwader arbeiten sollte, auf den Weg zu unserem Händler.

Bild Bild

Auf dem Hof des Händlers erwartete mich das Gerät schon und er wirkt einfach abartig groß im Gegensatz zu dem was bisher an Schwadern auf unserem Hof stand. Ich kuppelte den Swadro an den Steyr und erhielt vom Händler noch eine detaillierte Einweisung was den Umgang mit der Maschine angeht. Danach machte ich mich vorsichtig auf den Weg zurück zum Hof. Schon ein beeindruckender Anblick aus der Kabine heraus, wenn man Einkreisler gewöhnt ist…

Bild Bild Bild

Zurück beim Hof legte ich sofort los mit dem Schwaden. Der Swadro 900 ist wie man sieht ein Zweikreisel-Mittelschwader. Die Arbeitsbreite beträgt zwischen 7,7 und 8,8m und kann manuell verstellt werden. Empfohlen wird ein Schlepper mit min. 55 PS und daher fiel die Entscheidung auf den 8080 und nicht auf den 8060, der mit seinen 56PS doch arg an der Grenze wäre. Gerade, weils hier ja nicht immer topfeben ist.

Bild Bild Bild

Die Kreisel lassen sich einzeln anheben und daher lässt sich mit dem Gerät überraschender Weise feiner arbeiten, als ich zuerst dachte. Beim Wenden und Rangieren dauerts zwar etwas länger als sonst, aber das ist erstens ne Gewohntheitssache, die irgendwann schneller von der Hand gehen wird. Und zweitens spart man mit dem Schwader eine Menge Zeit, da man viel mehr Fläche macht.

Bild Bild Bild

Alles in Allem war ich recht zufrieden mit dem großen Swadro und auch mein Vater, der auch ein-zwei Runden auf dem Feld gefahren ist, war angenehm überrascht von der Maschine und absolut überzeugt von der Zeitersparnis. Wie es aussieht steht die Anschaffung eines großen Schwaders an. Allein um während der Spitzenzeiten schlagkräftiger zu sein. Einen Nachteil hat das Gerät allerdings. Er ist so hoch, dass er durch keines unserer Tore passt. Da müssen wir uns noch eine Lösung einfallen lassen.

Bild Bild Bild

Außerdem haben wir den alten Stoll und etwas Geld von meinem Onkel bekommen und dafür den kleinen Swadro abgegeben. Er will ihn sich reparieren und dann auf seinem Betrieb einsetzen. Bei uns wird der große Swadro kommen und dennoch haben wir für den Fall der Fälle noch einen kleinen Schwader auf dem Hof. So sind alle zufrieden.

Auch wenn es heute mal was kürzer ist, wünsche ich Euch viel Spaß mit Bild und Schrift.

Benutzeravatar
Alldog-driver
Beiträge: 119
Registriert: So Apr 08, 2012 5:10 pm
Wohnort: Jettingen

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon Alldog-driver » So Feb 02, 2014 1:48 pm

Deine geschichten sind halt immer wieder gut ;)
Es knallt,raucht und brennt der 2030 übers Felde rennt!

Benutzeravatar
ryknow
Beiträge: 156
Registriert: Di Nov 06, 2012 7:18 pm

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon ryknow » So Feb 02, 2014 10:46 pm

Arbeit, Arbeit, Arbeit

Sers zusammen!

Heute wollte ich Euch mal eine meiner Nebenbeschäftigungen zeigen. Ich habe in jüngeren Jahren schon bei unserem Lohnunternehmen ausgeholfen und solange mein Vater es körperlich noch schafft den Großteil der Arbeiten auf dem Hof zu machen, behalte ich das auch bei um etwas Geld dazu verdienen zu können.

Wie der Zufall es wollte war ich für den Drescher eingeteilt und, ihr ahnt es vielleicht, unsere Weizenfelder standen für heute auf seiner Liste. Mein Vater und ich hatten uns aufgrund der Wetterlage dazu entschieden, den Weizen vom Lohnunternehmen ernten zu lassen. Es war Regen mit Hagelschauern angesagt, also Gift fürs Getreide.

Dieses Mal ging es also in vertauschten Rollen, ich auf dem Drescher und mein Vater beim abfahren, an die Weizenernte. Mein Vater vertraute dem bekannten Steyr 4095 Kompakt mit den ebenfalls bekannten Kippern Brantner TA11045XL und dem Krone Emsland 8t-Tonner. Im Gegensatz zur Gerstenernte mit unserem Gerät, allerdings dieses Mal mit beiden Kippern auf einmal am Schlepper. Ist zwar etwas mehr Arbeit für den Schlepper aber man schafft mehr Korn auf einmal weg und hat weniger Fahrten.

Bild Bild

Mein Arbeitsgerät, welches mich schon den ganzen Tag umherkutschierte, war ein Claas Dominator 108SL mit Claas C540 Klappschneidwerk. Genau richtig für die kleinen Strukturen in der Gegend und spart Zeit, da man nicht ständig noch mit dem Schneidwerkswagen hantieren muss.

Bild Bild Bild

Der Drescher hat 220PS, die er aus einem Mercedes-Motor schöpft. Er ist Baujahr 1992 und hat 1927 Stunden auf der Uhr, die er alle in diesem Lohnunternehmen gemacht hat. Zwischendurch merkt man ihm das Alter zwar an und auch die was die Kabine angeht gibt es heute natürlich Besseres am Markt aber dennoch ist er zuverlässig und ausreichend für die relativ wenigen Getreideflächen hier in der Gegend. (Das Abtanken beim Fahren, war übrigens nur für die Kamera, normalerweise macht man das hier am Feldrand)

Bild Bild Bild

Die Dominator-Serie wurde ab 1970 in Harsewinkel gebaut und war die erste Mähdrescher-Baureihe in der Claas serienmäßig einen hydrostatischen Fahrantrieb verbaut hat. Anfangs eine Maschine der absoluten Drescher-Oberklasse und für Großbetriebe konzipiert, wurde der Dominator gegen Ende seiner Produktionszeit und nach Einführung des Lexion eher von kleinen bis mittleren Betrieben nachgefragt. Aber nun genug zum Drescher.

Bild Bild Bild

Beim Dreschen in der Abenddämmerung könnte fast etwas Romantik aufkommen, wenn die Erntezeit nicht so stressig wäre. Zum Zeitpunkt der Fotos war ich schon fast 10 Stunden auf dem Bock und meine eigenen Felder waren die letzten für diesen Tag. Am nächsten Tag durfte ich nochmal mit dem Drescher raus aber damit war die Weizenernte für dieses Jahr dann auch beendet.

Bild Bild Bild

Wie ich ja bereits erwähnte war der Dominator der erste Drescher, den Claas ab Werk mit hydrostatischem Fahrantrieb anbot. Darüber hinaus war er auch die erste Drescher-Serie von Claas, die mit einer Kabine geordert werden konnte. Ein riesiger Sprung was Komfort für den Fahrer angeht: Nicht mehr im Staub sitzen, um einiges Leiser, entspannteres Arbeiten. Wenn man dazu dann noch ne Klimaanlage hat, wie dieser Dominator hier, dann lässt sich schon die ein oder andere Stunde runterreißen.

Bild Bild Bild

Zwischendurch musste natürlich immer wieder abgetankt werden. Ein Hängerzug voll ging direkt in den Verkauf, den Rest haben wir solange auf dem Hof gelagert um gute Preise für den Weizen abzuwarten.

Bild Bild Bild
Bild Bild

Insgesamt ging der Spaß bis ca. 21Uhr. Danach hieß es dann für mich den Drescher auf dem Hof voll tanken, ihn zurück zum Lohnunternehmen fahren und die Maschine dort noch zu waschen. Der Chef legt Wert auf gepflegte, saubere Maschinen.

Bild Bild
Bild Bild

Ich verabschiede mich, mit ein paar letzten Bildern und einem Blick aus dem Steyr auf den Drescher, von der Weizenernte und wünsche Euch wie immer viel Spaß beim lesen und ansehen.

littledrummer
Beiträge: 22
Registriert: So Jun 03, 2012 9:05 am

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon littledrummer » Mo Feb 03, 2014 10:55 am

der Drescher is richtig schön:) is der privat oder hast du da nen downloadlink für mich;)? schöne Bilder der Sonnenuntergang macht freude auf den Sommer:)

Benutzeravatar
ryknow
Beiträge: 156
Registriert: Di Nov 06, 2012 7:18 pm

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon ryknow » Mo Feb 03, 2014 12:01 pm

Den Drescher gibts bei Modhoster. Hab ihn nur ein wenig umgebaut. Such mal nach Claas Dominator Pack. Das Schneidwerk habe ich mir aus dem 11er konvertiert, da ist normalerweise ein nicht klappbares bei.

littledrummer
Beiträge: 22
Registriert: So Jun 03, 2012 9:05 am

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon littledrummer » Mo Feb 03, 2014 12:44 pm

ah ok danke. :)

Benutzeravatar
ryknow
Beiträge: 156
Registriert: Di Nov 06, 2012 7:18 pm

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon ryknow » Di Mär 18, 2014 10:39 pm

Servus Gemeinde!

Nach gefühlten Ewigkeiten wird es in nächster Zeit mal wieder mehr Bilder geben. Anfangen werde ich mit einer Neuerung auf dem Hof. Da unser Steyr 8080 langsam aber sicher an Altersschwäche dahinsiecht, haben wir uns dazu entschlossen ihn etwas zu entlasten und unseren Kompakt 4095 mit einem Frontlader auszustatten. Die Konsole dafür hat er als ehemaliger Vorführschlepper ja bereits gehabt.

Geworden ist es ein Quicke Q56 mit passend roten Applikationen. Optisch natürlich eine gute Sache. Bedient wird das Ganze von einem Hebel im Innenraum aus. Die maximale Hubhöhe von 4m reicht für uns vollkommen aus und ist schon eine merkliche Verbesserung zum alten Stoll am 8080.

Bild

Mit dem neuen Frontlader gehört jetzt das Befüllen des Mischwagens zu den Aufgaben des 4095. Auch wenn sie sich beim Futter laden nicht so sehr bemerkbar macht wie beim Ballen stapeln ist so eine Parallelführung schon eine schöne Sache. Die Tanco I70 Zange ist übrigens auch neu auf dem Hof. Die gab es gebraucht für den neuen FL.

Bild Bild

Das war's eigentlich zum Frontlader aber wo wir schonmal dabei sind gibt es auch noch Bilder vom Füttern mit dem Mischwagen. Unser Mischwagen ist ein Kverneland KD710 mit 10 m³ Fassungsvolumen. Zwei mal am Tag wird er mit Silage (Gras und Mais), Heu, Stroh und Gerstenschrot beladen und diese Mischung wird an unsere Ladies verfüttert. Zugmaschine ist der bereits bekannte 8060.

Bild Bild

Ich hoffe wie immer die Bilder und der Text gefallen Euch. Es werden auch wieder mehr und regelmäßiger Bilder kommen. Und noch Entschuldigung für das große Wasserzeichen. Ich hab das neue Zeichen auf meine neuesten Bilder ausgelegt die eine größere Auflösung haben. Daher wird das bei den noch auf Halde liegenden älteren Bildern jetzt erstmal so groß sein :oops:

Benutzeravatar
ryknow
Beiträge: 156
Registriert: Di Nov 06, 2012 7:18 pm

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon ryknow » Do Mär 20, 2014 10:49 pm

Weiter geht’s im Bayerwald!

Es war mal wieder an der Zeit unserer Alpenblauen Raubkatze aus Forstern ein wenig Auslauf zu gönnen. Also in die Garage um das passende Arbeitsgerät anzubauen, denn heute geht’s ans Düngen der Rüben.

Bild Bild

Da mein Vater hauptsächlich der Raubtierbändiger auf dem Hof ist blieb mir die Aufgabe mit dem Steyr Kompakt 4095 und dem neuen FL für den Nachschub zu sorgen

Bild

So machten wir uns auf den Weg quer durchs Tal wo unser ca. 3 ha großes Rübenfeld liegt um dann am Feldrand unseren alten Amazone ZA-F 603 Streuer zu beladen. Hier war Armschmalz gefordert, denn jeder Sack von der Palette musste manuell geöffnet und entleert werden.

Bild

Mit vollem Düngerstreuer machte sich dann unser Frontgewicht positiv bemerkbar, ansonsten dürfte der EA400 doch etwas leicht auf der Vorderachse werden.
Nachdem der Streuer gefüllt war schwang mein Vater sich in den Sattel und fing an den Dünger zu verteilen. Da meine Aufgabe nur aus Vorrat fahren und beim Beladen helfen bestand, hatte ich genügend Zeit fürs Bilder machen.

Bild Bild Bild

Nach ein paar Bahnen war der Streuer dann leer und es war wieder schuften angesagt um nachzuladen. Da es ein extrem warmer Tag war, war ich sehr froh, dass wir nur dieses eine Feld zu düngen hatten.

Bild

Danach ging es wieder hin und her für die Veteranen der Feldarbeit (ja, das schließt meinen Vater mit ein :mrgreen: ). Ich nutzte die Zeit um mich mal eine Runde auf den Kotflügel zu setzen und mitzufahren.

Bild Bild
Bild Bild

Irgendwann war das Feld dann auch fertig gedüngt und wir machten uns auf den Weg zurück zum Hof. Während mein Vater den Düngerstreuer abkuppelte den Eicher kurz sauber machte und wieder in die Garage stellte, stellte ich die Palette wieder weg, kuppelte den FL ab und bereitete den Steyr für die nach der Mittagspause anstehende Arbeit an. Ich denke Ihr könnt erraten was kommt. ;)

Bild Bild

Ich hoffe die Bilder und der Text kommen an. Wie immer viel Spaß beim Anschauen und Lesen.

steyr8100chrisi
Beiträge: 37
Registriert: Mo Mär 11, 2013 2:16 pm

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon steyr8100chrisi » Sa Apr 05, 2014 1:39 pm

Schöne Bilder
Freue mich aufs nächste Update

Benutzeravatar
19Passi94
Beiträge: 129
Registriert: Fr Sep 14, 2012 9:57 am

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon 19Passi94 » Sa Apr 19, 2014 2:44 pm

Nachdem mein Rechner abgeschmiert ist läuft bei mir grad nichts aber bin schon dabei alles wieder gänig zu machen und sämtliche Umbauten wieder zu machen.... dank deiner Story....Blöd das wir denselben geschmack haben.... jetzt muss ich mir was einfallen lassen um nicht deiner Story zu ähneln. Wo gibts eigentlich den Krone Ladewagen der gefällt mir doch echt sehr gut?

Ansonsten kann ich wie alle anderen sagen, Top Geschichte, Top Bilder und Top Umbauten!!! Gefällt mir erste Sahne!

Benutzeravatar
ryknow
Beiträge: 156
Registriert: Di Nov 06, 2012 7:18 pm

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon ryknow » Sa Apr 19, 2014 3:03 pm

Ich habe den Krone privat bekommen und habe selbst keine Ahnung wo genau er herkommt. Aber downloaden kann man ihn meines Wissens nach nirgendwo.

steyr8100chrisi
Beiträge: 37
Registriert: Mo Mär 11, 2013 2:16 pm

Re: ryknows LS-Spielereien

Beitragvon steyr8100chrisi » Mo Okt 06, 2014 1:51 pm

Währe schön wenn mal wieder was kommen würde


Zurück zu „Bilder und Videos von LS“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast